pfeil

Ostbayerischer Bart- und Schnauzerclub 1996 e.V.

Messe "Jagen und Fischen"

Augsburg 2017

Logo Messe

Wir waren am 21.01.2017 nach Augsburg zur dortigen Messe "Jagen und Fischen" eingeladen. Die Veranstalter waren der Meinung, dass uns, die Jäger und Fischer, sowie die Bartträger eine große Tradition verbindet.

Auf der großen Schaubühne in der Ausstellungshalle 5 konnten wir zwischen 11:30 und 12:15 Uhr unseren Club und unsere Bärte einem durchaus zahlreichen und größtenteils auch interessierten Publikum vorstellen.

13 Bartträger des Clubs präsentierten sich und ihre Bärte in unserer neuen Clubkleidung. Nach dem Auftritt streiften wir durch Hallen und stärkten uns in den verschiedenen Biergärten.

Messe Teilnehmer

v.l.n.r.: Manfred Reimann, Josef Nerb, Willi Preuß und Charly Zemmrich

Text und Bild: W.P.

Christian in Glasgow

am 18. Februar 2017 beim "Braw Beard and Moustache Championship"

Feicht  Christian 1 Feicht  Christian 2

Unser Vollbart Freistil-Bartträger Christian Feicht machte sich auf, am 18. Februar an der "Braw Beard and Moustache Championship" in Glasgow teilzunehmen.

Dies war der erste Bart-Wettbewerb auf schottischem Boden.

Feicht  Christian 3

Als einziger Nicht-Brite konnte er sich in seiner bevorzugten Kategorie "Freestyle" schließlich gegen die Konkurrenz durchsetzen und Platz 1 belegen.

Die Reise hat sich schlussendlich auch noch doppelt ausgezahlt, da der Sonderpreis für die "weiteste Anreise" ebenfalls an ihn ging.

Überwältigt von der grandiosen Stimmung versprach er den anderen Teilnehmern und Zuschauern nächstes Jahr erneut nach Glasgow zu kommen um seinen Titel zu verteidigen.

Text: Christian Feicht; Bilder: Ross Walker und Jamin Sohrabi-Shiraz

Bartprämierung

am 25. März 2017 in Garmisch-Partenkirchen

14 Bartträger aus unserem Verein stellten sich am 25.03.2017 der Jury in Garmisch-Partenkirchen. Die einzelnen Platzierungen könnt Ihr in den bisheriegen Meisterschaften ersehen.

Die 2 Gaststarter schnitten wie folgt ab: Roman Gintner, Trendbart, 3. Platz; Sven Kotitschke, Vollbart lang, 3. Platz.

Die "neuen" Kategorien Trendbart und Schnauzbart Freistil wurden vom Bartclub nicht belegt, wir hatten hier keine Starter.

Die ganze Veranstaltung wurde von der Redakteurin Julia Schlegel vom Bayerischen Fernsehen aufgezeichnet und am Montag, den 27.03.2017 im Rahmen der Abendschau zwischen 17:30 und 18:00 Uhr ausgestrahlt. Der Beitrag kann auch jetzt noch in der Mediathek des Bayerischen Fernsehens angeschaut werden.

Hier noch ein paar Bilder unserer Teilnehmer bei der Vorstellung:

Text und Bilder: Willi Preuß

Neuer Vorstand

Amberg, 08.04.2017

neuer Vorstand 2017

Bei der Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 wurden die neuen Vorstandsmitglieder wie folgt gewählt.

Von links nach rechts:
Willi Preuß, Gründungsmitglied und seitdem Präsident;
Lisa Preuß, Gründungsmitglied, Kassen- und Pressewart;
Claus Zimmer, Internetbetreuer;
Josef Nerb, Vize-Präsident;
Gerhard (Gari) Schmidbauer, Gründungs- und Ehrenmitglied, 1. Beisitzer seit Gründung.

Text W.P. und Bild: G.F.

1. Internationale Französische Meisterschaft der Bärte

in Ungersheim (Elsass) am 30.04.2017

Der Ostbayerische Bartclub hat diese Meisterschaft hauptverantwortlich organisiert und mit dem Clubmitglied Hervé Diebolt vor Ort vorbereitet. Schließlich konnten dann am Wettkampftag 120 Teilnehmer aus 7 Nationen begrüßt werden. Der Ostbayerische Bartclub schickte 21 Starter auf die Bühne und konnte in den 18 verschiedenen Kategorien sehr gute Ergebnisse erzielen.

Text und Bilder: Willi Preuß

Ein wegweisender Stammtisch

"zur Alten Kaserne" am 08.07.2017

Der Ostbayerische Bart- und Schnauzerclub 1996 e.V. richtet am 21. und 22.06.2018 die "Offene Europameisterschaft der Bärte" in Old Jaffa, Israel aus. Deswegen waren Gäste aus Berlin, Saarbrücken und dem Elsass zu Besprechungen angereist.

Haim Hoffmann, neues Mitglied im Bartclub aus Berlin, stammt aus Israel und übernimmt die Organisation der Meisterschaft vor Ort in Old Jaffa (Tel Aviv). Yoram Ehrlich aus Saarbrücken ist ebenfalls gebürtiger Israeli und Geschäftsführer und CEO der Ehrlich Reisen & Event GmbH. Er kümmert sich um die Reise, das heißt Hotels, Transfers, Ausflüge usw.. Hervé Diebolt aus Wadighoffen, Elsass bringt seine Erfahrungen der Organisation der Französischen Meisterschaft vom 30.04.2017 mit ein.

Das Treffen fand am vergangenen Wochenende (08.07.2017) in Sulzbach-Rosenberg und Amberg statt. Neben den intensiven Gesprächen über zeitlichen Ablauf, benötigtes Personal und Material stellten wir den Gästen auch unsere Stadt Amberg in Form eines ausführlichen Stadtrundganges vor. Am Samstagabend wurde der Clubstammtisch des Bartclubs im Stammlokal "Zur Alten Kaserne" in Amberg besucht und den anwesenden Mitgliedern gleich die Neuigkeiten mitgeteilt. Am Sonntagvormittag war dann die schon erwähnte Stadtführung dran. Bei einem kleinen Mittagssnack und kühlen Getränken im "Drahthammer Schlößl" klang der Arbeitsbesuch dann langsam aus und die Gäste verabschiedeten sich wieder Richtung ihrer Heimat.

Text und Bilder: Willi Preuß

32. Internationale Alpenbarttreffen

fand am 08.10.2017 in Seewis im Prättigau statt.

Am 08.10.2017 fand in Seewis im Prättigau in der Nähe von Davos in der Schweiz das 32. Internationale Alpenbarttreffen statt.

Insgesamt waren 32 Bartträger aus der Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Baden-Württemberg und Bayern am Start.

Der Ostbayerische Bartclub war mit 9 Teilnehmern am Start.

Das Siegerfoto:

Text und Bilder: Willi Preuß

Über den "International Barber Award 2017"

von der Messe "Haar 2017" in Nürnberg

Gari vor der "Behandlung"
"International Barber Award 2017"

Gari vor der "Behandlung"

Am 22.10.2017 wurden wir, das heißt Gari (Gerhard schmidbauer) und ich (Willi Preuß) von einem aus Bayern stammenden und jetzt in Graz arbeitenden und wohnenden Friseurmeister als Modelle zum "International Barber Award", der Weltmeisterschaft der Barbiere, der im Rahmen der Messe "Haare 2017" in Nürnberg ausgetragen wurde, eingeladen.

Gari mit dem schweizer Barbier Peter
"International Barber Award 2017"

Gari mit dem schweizer Barbier Peter

Die 21 Teilnehmer aus 14 Nationen mussten in 3 Runden (Vorausscheidung, 1/2-Finale und Finale) ihr Können zeigen. In der Vorausscheidung hatte jeder Teilnehmer einen modernen Haarschnitt in 45 Minuten abzuliefern. "Unser" Barbier Michael Tews und sein Modell Oskar Neubauer konnten leider die Jury nicht überzeugen und schied leider aus.

Gari nach der "Behandlung"
"International Barber Award 2017"

Gari nach der "Behandlung"

Nun, so dachten wir waren Gari und ich "arbeitslos", da ich für das Halbfinale und Gari für das Finale gedacht waren und wollten uns schon auf den Heimweg machen. Da trafen wir vor der Showbühne den ehemaligen Präsidenten des Verbandes Deutscher Bartclubs und hielten uns deshalb noch immer in der Nähe auf.

Jetzt überschlugen sich die Ereignisse, ein schweizer Barbier, ebenfalls in der Vorausscheidung gescheitert fragte mich, ob ich nicht als Modell für den französischen Barbier einspringen könnte, weil dessen Modell ausgefallen wäre. Nach einer kurzen Rücksprache mit Michael Tews, "unserem" Barbier sagte ich dem französischen Teilnehmer, Geoffrey Kvot aus Montpellier meine Bereitschaft zu.

Willi, Andreas, Gari, Lisa und Rainer Schmauder vor der Bühne
"International Barber Award 2017"

Willi, Andreas, Gari, Lisa und Rainer Schmauder vor der Bühne

Geoffrey Kvot und Willi
"International Barber Award 2017"

Geoffrey Kvot und Willi

Im Halbfinale mussten die Teilnehmer in 60 Minuten Bartpflege und Gesichtsbehandlung zum Besten geben. Geoffrey und ich als Modell schafften das und Geoffrey zog in das 75-minütige Finale ein, wo er schließlich den 6. Platz belegte.

Geoffrey, Willi und ein Schiedsrichter
"International Barber Award 2017"

Geoffrey, Willi und ein Schiedsrichter

Als Gegenleistung für das kurzfristige Einspringen als Modell im Halbfinale konnte ich den schweizer Barbier noch überzeugen auch Gari noch den Bart und die Haare zu schneiden.

Zum Schluß feierten wir noch mit dem belgischen Sieger, dem deutschen Zweit- und dem österreichischen Drittplatzierten deren Erfolge und wurden vom Fleck weg gleich für 2018 engagiert.

Text und Bilder: Willi Preuß